exit icon.png

Wohnsiedlung Herdernstrasse, Zürich


Offener Projektwettbewerb 2014


Das Quartier wird durch den ausgedehnten Blockrand übergeordnet geprägt. Der geplante Neubau ist städtebaulich klar definiert und ergänzt die Grossform auf der Herdernstrassenseite und findet hier ihren Abschluss mit einem Kopfbau. Am ruhigen Innenhof sollen alle Wohnungen teilhaben können. So sind mehrheitlich die Schlafzimmer und die Küchen mit den Balkonen auf den Innenhof ausgerichtet. Die Wohnzimmer orientieren sich mehrheitlich auf die Strassenseite. Mittels des Durchwohnens kann sich das im Tagesverlauf wandernde Licht in die verschiedenen Wohnbereiche durcharbeiten. Die wiederholenden Erker auf der Strassenseite bauen zusammen mit den Fensterreihen einen Rhythmus auf und bespielen mit dieser Dynamik den Strassenraum. Die Fassade im Innenhof öffnet sich mit ihren auskragenden Balkonen zum Aussenraum hin.